Titel Seiteninhalt

Schwimmsteg Segmente

Der Gehbelag kann bei dem Easy-System in der Breite von 0,8m bis 1,2m ausgelegt werden. Zur Lagesicherung des Belages können seitliche Arretierungen vorgenommen werden.

Einen Schwimmsteg selber bauen?

Früher musste eine Fachfirma teuer beauftragt werden oder man versuchte es mit eingeschlagenen Pfählen. Einige spülten mit einer Lanze und einer Feuerwehrpumpe die Pfähle ein. In den seltensten Fällen wird auf gründungsfähigen Boden (z.B. Sandschicht) geachtet. Doch das Spülen von Pfählen hat auch seine Tücken, denn das Loch wird größer als gebraucht und Schlamm und Schwebstoffe legen sich locker in den Spalt. Richtig ist das Rammen in ausreichender Tiefe in gründungsfähigem Boden. Aber das ist nur mit schwerer Technik zuverlässig möglich.

Es geht auch einfacher.
Viele Privatpersonen oder Vereine stellen sich die Steganlage mit unserem Baukastensystem zusammen. Die einzelnen Segmente werden fertig montiert oder in Einzelteilen in den Längen von 1,5m bis 6m geliefert und von Ihnen ins Wasser gebracht. Die Flanschverbinder werden erst auf dem Wasser verschraubt bis die endgültige Form erreicht ist. Um einen Schwimmsteg zu fixieren, können Dalben oder Ankersteine genutzt werden. Doch einen Ankerstein, der über 500 kg wiegt, schmeißt man nicht so einfach über Bord. Dafür können Sie sich bei uns eine Ankersteininsel ausleihen und den Grundanker wie einen Sonnenschirmständer aus Gehwegplatten montieren und an der richtige Stelle ablassen.

Easy 3